F-Lehrgänge - Ablauf & Konzept

Aus Gründen der vereinfachten Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie z.B. Teilnehmer/innen, verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Ein Fortbildungslehrgang dient dazu, die Regelkenntnisse aufzufrischen und Regeländerungen und deren Auslegungen zu vermitteln. Jeder Schiedsrichter (D-, C- und B-Lizenz) muss alle 2 Jahre an einem solchen Fortbildungslehrgang teilnehmen. Aus allen Bereichen der Regeln und Ordnungen werden praxisnahe Problemsituationen erörtert und deren regelkonforme Lösung besprochen. Aus den Erfahrungen der Teilnehmer soll sich eine rege Diskussion entwickeln. Der Lehrgang dauert maximal viereinhalb Stunden. Es findet keine Prüfung statt.